Skip to main content

Die Imperia 20600 – Wie gut ist sie ? 

Im Rahmen unser Berichtsserie sind wir natürlich auch auf die Imperia 20600 gestoßen, nachdem wir über die Marcato Ampia 150 sowie über die Jolta Nudelmaschine berichtet haben. Auch hier bei dieser Maschine haben wir veruscht dir einen kleinen Überblick über Daten und Fakten sowie Funktionen der Imperia 20600 zu geben, damit du dir ein besseres Bild von der Pastamaschine machen kannst und um diese auch mit anderen vergleichen zu können.

Unser Erfahrungsbericht zusammengefasst

Imperia 20600 BerichtDiese Nudelmaschine ist mal etwas anders, jedoch unserer Meinung nach im positiven Sinne. Die Imperia 20600 ist zum Zeitpunkt an dem wir diesen Beitrag verfassen ca. 20% günstiger als herkömmliche Pastamaschinen wie beispielsweise die Marcato Atlas 150 und das merkt man auch an der Qualität der Nudelmaschine, jedoch merkt man es nicht an der Qualität der Nudeln. Obwohl diese Maschine etwas an der materiellen Qualität einspart und manchmal beim Nudeln machen nicht alles so perfekt wie bei anderen Spitzenreitern in dieser Branche läuft, sind die Nudeln dieser Maschine jedoch in der ersten Klasse einzuordnen. Somit liegt der große Vorteil dieser Maschine darin, dass Menschen die ausschließlich auf gute Nudeln aus sind und leichte Qualitätsmängel einstecken können, hier genau richtig sind. Wir waren mit den Nudeln sehr zufrieden und haben an ihnen nichts auszusetzen. Die Qualität der Maschine bei der Verarbeitung könnte jedoch besser sein.


48,93 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Vor – und Nachteile der Imperia 20600

Vorteile

  • sehr gute Nudelqualität
  • preislich relativ günstig
  • abnehmbare Nudelwalzen für erleichterte Reinigung
  • ausreichende 6 verschiedene Walzstufen
  • kompatibel mit anderen Aufsätzen
  • kompatibel mit einem passenden Motor
  • gute Materialverarbeitung der Maschine

Nachteile

  • nicht vollständig standfest bei Nudelherstellung
  • Nudelteighalterung ist nicht fest angebracht (siehe Video) 

 

Unser Bericht auf Youtube in Videoform

Technische Daten 

Kategorie Eintrag
Hersteller Imperia
Knetstufen 6
Farbe silber
Typ manuelle Nudelmaschine
Gewicht 3,4kg
Aufsätze 3 (Lasagne, Tagliatelle, Spaghetti)

Anleitung und Inbetriebnahme

Zuerst sollte man, nach Anleitung der Imperia 20600, eine erste Säuberung der Maschine durchführen, indem man ganz einfach eine Teigbahn mit der Maschine ausrollt um  grobe Schmutzpartikel von der Herstellung der Maschine, etc… zu eliminieren. Diese Teigbahn sollte man anschließend natürlich nicht zum kochen verwenden, sondern entsorgen.

Als nächstes wird vom Hersteller empfohlen, mit der Teigherstellung wie folgt zu beginnen:

  1. Anfangs sollte man natürlich mit der breitesten Rollenstufe (1) beginnen und sollte dies dann im Vorgang Stufe für Stufe steigern.
  2. Zwischendurch kann immer mal der Teig mit Mehl bestreut werden, damit die Qualität erhalten bleibt. (Auch zusammenfalten hilft um einen besseren Teig herzustellen)
  3. Ein Rolldurchgang sollte 6-8 Wiederholungen beinhalten, sodass eine gute Verarbeitung des Teigs garantiert ist. Anschließend kann zur nächst dünneren Walzenstufe übergegangen werden.
  4. Nun liegt es an dir, welche Qualität an Teig du erhalten möchtest, was von deinem gewünschten Endergebnis abhängt
  5. Bei großen Teigbahnen empfiehlt es sich den teig einmal in der Mitte durchzuschneiden, was die Verarbeitung ungemein erleichtert.
  6. Wichtig!: Den Nudelteig solltest du vor der endgültigen Formung durch die Aufsätze ca. 10-20 Minuten lang trocknen lassen.
  7. Vor der Formung sollte der Teig noch einmal erneut mit etwas Mehl bestreut werden, um zu vermeiden, dass die Schneidvorrichtung der Aufsätze eventuell verklebt.
  8. Nun sollte die Nudeln vor dem Kochen erst noch etwas trocknen, sodass sie bereit für den weiteren Verarbeitungsvorgang sind. Die Dauer des Trocknens ist von Teig zu Teig unterschiedlich, da solltest du selbst etwas ausprobieren.

Zubehör 

Schraubzwinge

Die Schraubzwinge der Imperia 20600 lässt etwas zu wünschen übrig, da sie die Maschine nicht vollständig am Tisch stabilisiert und somit bei der Herstellung der Nudeln mit Gegendruck teils ausgeglichen werden muss. Ein großer Mangel ist dies beim ersten Blick nicht, jedoch ist es in der Praxis recht nervig.

Handkurbel

Die Handkurbel dagegen hält was sie verspricht. Mit einem netten hellen Holt als Griff, liegt sie gut in der Hand und eignet sich sehr gut zum Kurbeln,. Man bekommt hier auch keine Wunden Hände und sie scheuert auch nicht. Somit ist sie im Vergleich zu der Schraubzwinge um einiges besser.

Aufsätze

Von Imperia wird standardmäßig ein Nudelmaschinenaufsatz mitgeliefert, welcher die Möglichkeiten Fettucine und Tagliatelle aufweist. Die Lasagneplatten sind ja ohnehin schon vorausgesetzt, da diese die Grundlage für jede Nudelform bilden.

Teig-Grundrezept

Der Hersteller empfiehlt als Teig-Grundrezept folgende Zusammenstellung:

Für 1/2 Kg Teig benötigt man folgende Zutaten ➔ 500g Mehl und 2 große, frische Eier

Es wird empfohlen die Eier in die Mitte des kraterförmig angelegten Mehls zu geben und diese leicht mit einer Gabel zu schlagen und anschließend das Mehl mit den Eiern vermischen. (Kneten mit Händen).


48,93 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Herstellung der Nudeln

Pasta machen Die Herstellung der Nudeln weicht in diesem Fall bei der Imperia 20600 etwas von den Standards der herkömmlichen bzw. klassischen manuellen Nudelmaschinen, wie z.B. der Marcato Atlas 150, Ampia, etc… ab, da sie einige Besonderheiten aufweist.

Was ist anders?

Es gibt verschiedene Einzelheiten, die jedoch im Nudelherstellungsprozess von entscheidender Bedeutung sind. Hier ist zum Einen die ansteckbare Nudelbahntrage zu erwähnen, welche von Imperia mitgeliefert wird und den Herstellungsprozess von Nudeln erleichtern soll. Diese Trage ermöglicht Komfort bei der Herstellung der Nudeln, da man den Teig nicht selbst führen muss, sondern ihn einfach auf der Trage ablegt und die Kurbel dreht. So bleibt mehr Fokus über, um sich auf die Teigausgabe zu konzentrieren und Mängel werden reduziert.

Die Trage ist optional anwendbar und das bedeutet, dass sie aufsteckbar ist. Daraus folgt jedoch, dass die Trage durch kleinste Stöße von unten aus der Verankerung gehoben wird und somit nicht gerade stabil angebracht ist. Das ist jedoch auch der einzige Nachteil dieser Trage. Ansonsten ist sie ein sehr praktisches Werkzeug bei dem Umgang mit dem Nudelteig.

Der Teig

Bei der Imperia 20600 ist der Nudelteig auch von hoher Wichtigkeit, da dieser wie immer die Grundlage deiner Nudeln bildet. Falls du dich zu diesem Themengebiet des Teigs weiter informieren möchtest und dir vielleicht ein paar Anregungen für guten Nudelteig holen möchtest, dann klick am besten auf den Link am Anfang dieses Absatzes, denn dort haben wir dir ein paar Teigrezepturen vorbereitet, mit denen sehr gute Nudeln gelingen! Aber zurück zur Herstellung:

Diese Maschine hat insgesamt 6 Walzstufen, wobei die Stufe 1 die schmalste und Stufe 6 die breiteste Stufe ist. Im Vergleich zu anderen Maschinen, wie beispielsweise der Marcato Atlas 150, macht dies nur einen geringfügigen Unterschied und ist nicht wirklich nennenswert, es sei denn man möchte wirklich hauchdünne Nudeln herstellen, dann empfehlen wir dir eher die Marcato Atlas 150.

Ansonsten ist bei der Herstellung der Nudeln bei der Imperia 20600 vor allem die hohe Nudelqualität, das alles entscheidende, hervorzuheben. Tim und ich waren wirklich sehr positiv überrascht, wie du sicherlich auch in unserem Video bemerkt hast. Wir gingen davon aus, dass die Maschine gut Nudeln produziert, dachten aber nicht, dass sie von der Qualität mit den Spitzenreitern der Branche wie der Atlas 150 mithalten kann.

Jedoch wurden wir eines besseren belehrt und die Ergebnisse sprechen für sich: Absolut qualitativ hochwertige Nudeln, die auf dem Niveau der obrigen Klasse definitiv mithalten.

Der Vorgang der Herstellung an sich ist hier, wie bei allen anderen manuellen Nudelmaschinen gleich und wie immer raten wir, neben dem Annschauen unseres Videos, immer mal einen Blick in die Betriebsanleitung zu werfen, da diese zu den ganzen praktischen Schritten auch Unterstützung bietet.

Was war gut bei der Herstellung der Nudeln?

  • sehr gute Nudelqualität
  • saubere Maschinenverarbeitung
  • Herstellungskomfort durch mitgelieferte Hilfsmittel
  • 6 Walzstufen sind ausreichend für den Großteil des Verwendungsbedarfs

Was war nicht so gut bei der Herstellung der Nudeln?

  • Hilfsmittel ist leicht instabil
  • Die Maschine ist auch nicht komplett fest am Tisch befestigt und musste teilweise extern stabilisiert werden

Alles in allem bietet die Imperia 20600 eine gute Möglichkeit für den alltäglichen Nudelherstellungsvorgang und bietet neben den optional verwendbaren Aufsätzen auch beim Herstellungsvorgang hohen Komfort. Auch wenn etwas Schwierigkeiten beim Herstellen auftreten können, lohnt sich jedoch das Ergebnis am Ende, was den Preisunterschied zu der Marcato Atlas 150 oder der Marcato Ampia 150 definitiv legitimiert.

Nudelsorten, die man mit der Imperia 20600 herstellen kann

Imperia NudelmaschineMit der Imperia 20600 kann man die drei folgenden Nudelsorten herstellen. Darüber hinaus kann man sich selbstverständlich noch weitere Aufsätze dazu kaufen, um eine größere Auswahl bei der Herstellung zu haben.

  • Lasagne: Lasagne kann nahezu jede manuelle Nudelmaschine herstellen, da dafür einfach nur die Teigbahneen nötig sind. Die Teigbahn bietet zudem die Grundlage für die meisten anderen Nudelsorten. Denn diese werden meist nur durch das Schneiden dieses Fladens erzeugt.
  • Fettuccine: Die Fettuccine-Schneidwalze ist eine von den zweien die direkt mit der Imperia 20600 mitgeliefert werden. Fettuccine sind etwas breiter und allgemein auch als Bandnudeln bekannt.
  • Tagliatelle: Die Tagliatelle sind auch eine Art Bandnudeln. Allerdings unterscheiden sie sich in ihrer Breite zu den Fettuccine. Denn die Tagliatelle sind rund 5-8 Milimeter breit und die Fettuccine rund 1cm.

Reinigung 

Die Reinigung geht recht schnell von der Hand. Hierbei ist lediglich mit einem Pinsel das Walzenpaar zu reinigen und dann sollte man schon so gut wie alle Teigreste entfernt haben. Dadurch, dass man die Walzen abnehmen kann erleichtert dies natürlich den Prozess der Reinigung ungemein und erhöht den Komfort. Zu beachten ist, dass die Maschine nicht spülmaschinengeeignet ist und man auch sonst nicht mit anderen chemischen Substanzen versuchen sollte die Maschine zu reinigen. Hier sind alle Säuren, Rohrreiniger und Seifen, aber auch andere Mittel wie Essiglösungen, Vaseline, o.ä gemeint. Bei der Benutzung solcher Mittel kann es zu chemischen Reaktionen mit dem Material der Maschine kommen und sie wird verunstaltet.

Fazit und unsere Erfahrungen 

erfahrungsbericht zur imperia 20600Wir möchten nun nochmal klar hervorheben, dass es bei dieser Maschine hauptsächlich auf einen wesentlichen Punkt ankommt: Diese Maschine macht nahezu perfekte Nudeln, hat jedoch ein paar materielle Mängel, ist also für die geeignet, die hauptsächlich Wert auf die Qualität der Nudeln legen und etwas Qualitätsmangel hinnehmen können.


48,93 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

 


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*