Skip to main content

Nudelpresse

Eine weitere Alternative Nudeln zu machen?

Spätzle machen mit NudelpresseViele Leute fragen sich, ob eine Nudelpresse eine gute Alternative zu herkömmlichen Nudelmaschinen ist. Die Frage haben wir, das Nudelmaschinen24-Team, uns auch gestellt und haben deswegen die bekannteste Nudelpresse unter die Lupe genommen. Auch aufgrund den sensationellen Amazon Kundenbewertungen ist uns die folgende Nudelpresse ins Auge gefallen.


Wozu benutzt man überhaupt eine Nudelpresse ? 

Hauptsächlich findet die Nudelpresse ihren Gebrauch im Spätzle zubereiten bzw. herstellen. Aber nicht nur dort lässt sie sich super einsetzen, sondern auch in anderen Bereichen. Wenn man zum Beispiel Obstsäfte machen möchte, kann man die Nudelpresse dafür benutzen, den Saft aus aus Früchten und Obst zu pressen. Darüber hinaus hast du die Nudelpresse möglicherweise beim Eis essen entdeckt. Oftmals wird die Nudelpresse nämlich zum Servieren von Spaghettieis benutzt. Dort wird dann die jeweilige Eissorte durchgepresst, sodass das bekannte Spaghettieis entsteht. Ein weiterer Einsatzbereich ist das Pressen von Kartoffeln. Die Kartoffeln werden in die Öffnung hineingelegt, dann gepresst, und unten kommt dann der nahezu fertige Kartoffelbrei raus.


Doch kann man mit der Nudelpresse Pasta bzw. Nudeln herstellen ? 

Wie schon oben genannt haben wir die folgende Nudelpresse bestellt, ausprobiert und geschaut, ob man mit dieser Nudelpresse Pasta herstellen kann.

Die Westmark Spätzle- und Kartoffelpresse

NudelpresseWir haben die Westmark Spätzle – und Kartoffelpresse genauer unter die Lupe genommen. Nachdem wir die Nudelpresse zugeschickt bekommen haben, waren wir überrascht, wie groß diese Presse ist. Allgemein lässt sich sagen, dass die Spätzlepresse aus einem sehr stabilen und guten Material besteht. Die gute Qualität dieses Produktes wird auch vom Hersteller Westmark unterstrichen, indem er fünf Jahre Garantie auf dieses Produkt gewährleistet. Außerdem lässt sich die Presse von Wetsmark gut reinigen. Denn diese besitzt einen abnehmbaren Fixierstift, mit dem man einzelne Teile ganz leicht abmontieren kann, um somit die einezelnen Teile super sauber machen zu können. Bei unserem Erfahrungsbricht ist uns noch positiv aufgefallen, dass die breiten Griffe einen sicheren Halt bieten. Diesen braucht man allerdings zum Auspressen auch, da dies je nach Konsistenz Kraft braucht.

Doch wozu kann man die Spätzle – und Kartoffelpresse von Westmark benutzen ?

Sicherlich kann man diese Presse auch zum Servieren von Speiseeis, zum Auspressen von Früchten und Obst oder zum Zerkleinern von Kartoffeln benutzen. Allerdings hat uns das nicht so sehr interessiert. Wir wollten als Pasta-Fans natürlich wissen, ob und und inwieweit man diese Presse zum Nudeln selber machen nutzen kann. Wir haben versucht mit unserem Standard-Nudelteig Pasta herzustellen, um eine mögliche schnellere Alternative zum „normalen“ Herstellen von Pasta heruaszufinden. Wir haben also den Teig in die Presse gegeben und versucht ihn herauszupressen. Das hat nicht so gut geklappt, da der klassische Pastateig einfach zu hart in seiner Konsistenz ist. Somit war es nahezu unmöglich den Teig aus der Presse herauszubekomme. Selbst mit ganzer Kraft hat dies nicht funktioniert. Deswegen können wir euch nicht empfehlen Pasta mit einer Spätzle- und Kartofflpresse herzustellen. Dieses Gerät ist wie schon der Name verrät zum Spätzle machen da. Benutzt lieber eine Nudelmaschine. Wenn man den richtign Spätzleteig angefertigt hat, ist diese Spätzlepresse hingegen wunderbar geeignet, um die schwäbische Spezialität herzustellen. 

Ganz wichtig ist, dass du, wenn du Spätzle machen möchtest, einen Teig in der richtigen Konsistenz anfertigst. Denn sonst wirst du sehr wahrscheinlich, genauso wie wir, Probleme haben, den Teig aus der Nudelpresse heraus zu bekommen.

Allgemein kann man sagen, dass uns die Presse von Westmark gut gefallen hat. Jedoch ist sie zum Spätzle machen, und nicht zum Pasta zubereiten geeignet. Dies ist also keine Alternative zu herkömmlichen Nudelmaschinen.


1
Westmark Spätzle- und Kartoffelpresse -
Modell Westmark Spätzle- und Kartoffelpresse
Preis

30,35 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zum Angebot auf Amazon *


Kann man Spätzle als Pasta bzw. Nudeln bezeichnen ?

SpätzleDie im schwäbischen Raum berühmten, Spätzle sind möglicherweise eine Abstammung der italienischen Pasta. Jedoch ist die Herkunft der Spätzle nahezu unbekannt. Die herkömmlichen Spätzle unterscheiden sich zu einem Nudeln wie folgt: Durch benutzen von Weichweizen, Mehl und vielen Eiern wird die Oberfläche rau, sodass die Soßen gut an den Spätzle haften bleiben. Wer schon einmal Spätzle gegessen hat, weiß, dass diese im Gegensatz zu Pasta bzw. herkömmlichen Nudeln völlig unterschiedlich in ihrer Konsistenz sind. Sie unterscheiden sich insbesondere in ihrer Bissfestigkeit sowie in der Härte. Spätzle sind eher weich und kaum bissfest. Deswegen sind wir der Meinung, dass man Spätzle nicht als Nudeln bzw. Pasta bezeichnen kann. Wir glauben, dass man die Spätzle als eigene Kategorie einstufen kann. Mit einem tollen Rezept können die Spätzle sehr lecker schmecken.


Ein Spätzleteigrezept für 2 Personen

SpätzleZutaten:

  • Mehl
  • 1 Liter Wasser
  • 125 ml Wasser (lauwarm)
  • 2 Eier
  • ein wenig Butter
  • 1/2 Teelöffel Salz

Zubereitung:

Zunächst nimmst du dir eine Schüssel und vermengst das Mehl, die zwei Eier und das das Salz. Das kannst du entweder mit einer Küchenmaschine deiner Wahl machen oder einfach per Hand. Wenn der Teig nach dem Durchkneten eine zähe Konsistenz annimmt solltest du aufhören mit dem Zusammenrühren der Zutaten und den Teig 15 Minuten stehen lassen. Nach den 15 Minuten solltest du den Teig nun noch einmal kurz durchrühren und je nach Bedarf 1-2 Teelöffel normal Wasser hinzugeben.

In den 15 Minuten kannst du anfangen in einen Topf Wasser zu geben, dieses zum Kochen bringen lassen und dann etwas Salz hinzugeben. Wenn das Wasser kocht, nimmst du dir eine Schüssel, wo dann die fertigen Spätzle hinein sollen., und machst dort ein wenig Butter rein. Nach den 15 Minuten und wenn das Wasser kocht kommt nun die Spätzlepresse bzw. die Nudelpresse zum Einsatz. Du nimmst den Teig und füllst ihn in die Spätzlepresse und presst diesen direkt in das kochende Wasser. Tipp: Fülle nicht direkt den ganzen Teig in den Topf. Mach es besser Portionsweise. Nun wartest du bis die Spätzle bis nach oben an die Wasseroberfläche kommen. Das kennen wir auch vom Ravioli kochen mit der Raviolimaschine bzw. mit dem Ravioliaufsatz. Dann schöpfst sie mit einem Löffel heraus und machst sie in die Schüssel mit der Butter. Bis die anderen Portionen fertig sind, kannst du die Spätzle im Backofen bei niedriger Temperatur warmhalten.

Und schon sind die Spätzle fertig. Lass es dir schmecken !


Wir hoffen, dass wir dir bei der Suche nach einer geeigenten Nudelpresse oder nach Alternative Nudeln herzustellen geholfen haben und wünschen dir viel Erfolg beim Nudeln oder Spätzle zubereiten !

-Falls du eine italienische Nudelmaschine suchst, kannst du diese auf unserem Portal selbstverständlich auch finden –


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*