Skip to main content

Nudelteigrezepte – Nudelteig vom Nudelmaschinen24.com-Team

NudelteigWir, Tim und Sören, möchten dir die besten Nudelteigrezepte vorstellen, sodass du einen leckeren Pastateig zaubern kannst. Denn der Teig ist mit das Wichtigste beim Nudeln selber machen. Viele Leute machen den Nudelteig etwas zu klebrig, weshalb dieser dann sogar manchmal in der Nudelmaschine kleben bleibt. Die Teigreste sind dann bei der Reinigung mitunter ganz schwer herauszubekommen. Wie du dennoch die Nudelteigreste aus der Nudelmaschine bekommst, falls dir der Teig nicht so gut gelungen ist, oder weil der Teig sowieso manchmal unabhängig vom Teig in der Nudelmaschine kleben bleibt, kannst du bei unserem Beitrag sehen, wie man die Nudelmaschine reinigen sollte. Zu einigen Nudelteigrezepten haben wir Videos gemacht, um dir die Zubereitung deines Nudelteigs zu erleichtern. Im Inhaltsverzeichnis kannst du die verschiedenen Nudelteigrezepte sehen, die wir dir vorstellen. Viel Spaß beim Zubereiten deines Pastateigs !


Achtung: Alle Rezepte sind für 4 Portionen !

Pastateig RezeptNormaler“ Nudelteig

Unser Nudelteig-Grundrezept

Dieses Pastateig-Grundrezept benutzen wir sehr oft. Außerdem benutzen wir bei all unseren Erfahrungsberichten diesen Pastateig.

Zutaten: 

  • 450 g Mehl
  • 5 Eier
  • Salz
  • 2 EL Öl

Zubereitung:

Zu Beginn musst du dir einen geeigneten Platz suchen, um dort den Teig anzufertigen. Wir empfehlen einen leeren Tisch oder die Arbeitsplatte. Dann kippst du das Mehl auf deine gewünschte Fläche und verteilst es so, dass es ein Haufen bildet. In den Haufen oben machst du nun eine Mulde in die du dann vier Eigelbe und ein ganzes Ei hineingibst (man sagt immer ein Ei pro Portion bzw. Person). Jetzt gibst du ein bisschen mehr als eine Prise Salz und die zwei Teelöffel Öl über die Eier.

Dann nimmst du dir eine Gabel und vermischst das Mehl mit den Eiern. Bleibe zunächst innen und hole dir dann immer mehr Mehl hinzu, sodass du einen immer fester werdenden Teig bekommst. Sollte es innen anfangen ein wenig fester von der Konsistenz zu werden, entfernst du einen Großteil des Mehls, was noch übrig geblieben ist vom eigentlichen Haufen ein wenig. Jedoch nicht ganz entfernen ! Denn das Mehl brauchen wir noch.

Nun knetest du mit deinen Händen die übrig gebliebene Masse und gibst immer wieder etwas Mehl hinzu. Das musst du so lange machen, bis der Nudelteig die richtige Konsistenz hat. Wie du das merkst ist einfach: Deine Hände sollten trocken sein und der Teig darf nicht mehr kleben. Nach ca. 10 Minuten durchkneten des Teigs, lässt du diesen für mindestens eine 1/2 Stunde bei Zimmertemperatur in einer Klarsichtfolie ruhen. Und schon ist der Nudelteig fertig und bereit zum Weiterverarbeiten. Die Nudeln am Ende solltest du dann rund 2-3 Minuten kochen.

Guten Appetit !


Nudelteig aus Mehl und Hartweizengrießpastateig

Zutaten:

  • 250 g Mehl Typ 00 oder Typ 405
  • 250 g Hartweizengrieß
  • 4 Eier
  • Wasser

Zubereitung:

Zunächst gibst du die ersten drei Zutaten (Mehl, Hartweizengrieß, Eier) in eine Schüssel und verrührst diese zu streuselartigen Krümeln. Ideal wäre es mit mit einer Teigmaschine. Wenn du keine Maschine hast mache dir einfach per Hand. Dann gibst du nach und nach nach immer wieder ganz wenig Wasser hinzu und knetest weiter bis kein Mehl und kein Grieß zwischen den Streuseln zu sehen ist.

Danach knetest du die Streusel zu einem Teig zusammen und lässt ihn dann in einer Klarsichtfolie für rund eine 3/4 Stunde im Kühlschrank ruhen. Wenn der Teig beim Verarbeiten etwas klebrig ist, solltet ihr einfach ein wenig Mehl dazugeben. Am Ende kannst du die Nudeln dann für ca. 2-3 Minuten kochen lassen.

Guten Appetit !

Pastateig aus Vollkornweizenmehl

Zutaten: 

  • 250 g Vollkornweizenmehl
  • 200 g Mehl Typ 00 oder Typ 405
  • 4 Eier
  • 2 EL Öl
  • Salz

Zubereitung:

Beide Mehlsorten werden in eine Schüssel gegeben. Dann werden die vier Eier, zwei Esslöffel Öl und ein wenig Salz dazu gegeben. Alle Zutaten werden dann entweder mit den Händen oder mit einem geeigneten Handmixer vermengt. Je nach Bedarf kann ein bisschen Wasser dazu gegeben werden (ist aber kein Muss). Danach sollte man den Teig aus der Schüssel nehmen und per Hand durchkneten bis er die richtige Konsistenz hat. Wenn die Hände trocken sind und der Nudelteig nicht mehr klebt, hat der Pastateig die richtige Konsistenz. Nach ca. 10 Minuten sollte dies geschehen sein. Nun macht man den Pastateig in eine Klarsichtfolie und lässt ihn für 40 Minuten auf Zimmertemperatur ruhen.  Und schon ist der Teig fertig.

Guten Appetit !

Farbiger Nudelteig – auf natürliche Weise gefärbt 

pastateig rezeptEtwas ganz besonders ist farbiger Nudelteig. Besonders auf einem Kindergeburtstag ist farbige Nudeln zu verzehren immer ein Erlebnis. Aber auch viele Erwachsene fragen sich, wie man solche Pasta herstellen kann. Wie du das machst erklären wir dir in folgenden Rezepten. Uns ist wichtig, dass die Färbung auf natürliche Weise passiert und nicht durch irgendwelche Zusatzstoffe, die dem Körper in irgendeiner Hinsicht schädigen könnten. Vielmehr sollen die Farbstoffe gesund sein.  


Grüner Nudelteiggrüner Nudelteig

Zutaten: 

  • 450 g Mehl Typ 00 oder Typ 405
  • 5 Eier
  • Spinatpulver oder Spinatsaft ca. 120g
  • Salz
  • 2 EL ÖL

Zubereitung:

Zu Beginn gibst du auf deine Arbeitsplatte oder auf deinem Tisch das Mehl und verteilst es zu einem Haufen. In den Mehlhaufen machst du nun eine Mulde, in die du insgesamt 4 Eigelbe und ein ganzes Ei gibst. Darüber machst du dann ein wenig Salz sowie zwei Teelöffel Öl. Jetzt kommt der wichtige Part: 3-4 gehäufte Teelöffel Spinatpulver werden nun dazu gegeben. Das verleiht dem Ganzen die grüne Farbe.

Dann nimmst du dir eine gabel und vermischst alles in der Mulde. Nach und nach gibst du immer wieder von außen etwas Mehl dazu, sodass eine immer fester werdende Masse entsteht. Wenn die Masse etwas etwas dickflüssiger wird und eine etwas festere Konsistenz hat, separierst du den restlichen Mehlhaufen von der Masse und knetest die Masse nun mit der Hand durch. Nach und nach gibst du wieder Mehl dazu, bis der Teig die richtige Konsistenz hat. Das merkst du daran, dass deine Hände dann nahezu trocken sind und der Teig nicht mehr klebt. Nach ca. 10 Minuten kneten ist der Teig zum Weiterverarbeiten fertig. Vorher solltest du ihn jedoch noch in eine Klarsichtfolie einwickeln und eine 1/2 Stunde bei Zimmertemperatur ruhen lassen. Nun ist der grüne Nudelteig zum weiterverarbeiten fertig.

Guten Appetit !


Gefleckt-grüner Nudelteig

Zutaten:

  • 450 g Mehl Typ 00 oder Typ 405
  • 5 Eier
  • 4 -5 EL Kräuter (Schnittlauch, Dill, Estragon, Oregano, Basilikum, Kerbel, Petersilie etc.)
  • Salz
  • 2 EL ÖL

Zubereitung: 

Auch bei diesem Rezept breitest du das Mehl auf einem Tisch oder auf deiner Arbeitsplatte aus und formst einen Mehlhaufen mit einer Mulde. In die Mulde kommen vier Eigelbe hinein und ein ganzes Ei, ein wenig Salz und 2 Esslöffel Öl. Die Masse innen wird, wie schon bekannt aus anderen Rezepten, mit dem Mehl vermengt. Dabei solltest du eine Gabel benutzen. Nun arbeitest du vier bis fünf Esslöffel Kräuter in den Teig mit unter. Welche Kräuter du benutzt bleibt völlig dir überlassen. Du kannst auch mehrere Kräutersorten mischen. Wir mögen am liebsten Dill und Petersilie. Wenn du die Kräuter hinzugegeben und untergemischt hast, separierst du die innere Teigmasse und das äußere Mehl.

Dann knetest du den inneren Nudelteig mit der Hand und gibst nach und nach Mehl hinzu, sodass der Pastateig die perfekte Konsistenz bekommt, um weiterverabeitet zu werden. An folgenden Faktoren erkennst du die perfekte Konsistenz des Teigs: Deine Hände sollten nahezu trocken sein und der Nudelteig darf nicht mehr kleben. Wenn du das erreicht hast, kommt der nächste Schritt. Bei diesem Schritt musst du den fast fertigen Teig mit einer Klarsichtfolie umwickeln und für 30 Minuten in Zimmertemperatur ruhen lassen. Und schon ist der grün-gefleckte und dazu noch gesunde Pastateig fertig ! Mit einer Nudelmaschine oder per Hand kannst du nun den Teig weiterverabeiten und dir leckere Nudeln zubereiten.

Guten Appetit !


Roter Pastateig

Zutaten:

  • 450 g Mehl Typ 00 oder Typ 405
  • 5 Eier
  • Rote Beete Pulver, Tomatenmark 70- 80g oder Rote-Beete-Saft ca. 120g
  • Salz
  • 2 EL ÖL

Zubereitung:

Die Zubereitung unterscheidet sich zu der vom grünen Nudelteig nur kaum. Der einzige Unterschied dabei ist, dass du kein Spinatpulver, sondern Rote Beete Pulver oder Tomatenmark benutzt. Auch die Menge, die du an den Pastateig hinzugibst bleibt bei 3-4 gehäufte Teelöffel Pulver. Beim Nudelteig mit Tomatenmark solltest du rund 80g (je nach Geschmack) in den Teig einarbeiten.

Für was ist Rote Beete bekannt ? 

  • wirkt gegen Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • liefert viele Vitamine
  • blutdrucksenkend
  • krebsschützend
  • mehr Energie

Guten Appetit !


Gelber Nudelteig

Viele Leute sagen, dass der Nudelteig sowieso schon gelb ist. Wem das jedoch nicht reicht, der kann zu folgendem Rezept greifen. Dieses Pastateigrezept verleiht dem „normalen“ Nudelteig einen nochmal stärkeren Gelbton. Gerade wenn man mit den Farben etwas ausdrücken möchte oder besonders die Farbe gelb in den Vordergrund rücken soll, solltest du dieses Rezept ausprobieren.

Zutaten:

  • 450 g Mehl Typ 00 oder Typ 405
  • 5 Eier
  • Kurkuma-Pulver
  • Salz
  • 2 EL ÖL

Zubereitung:

Auch diese Zubereitung funktioniert nach dem Prinzip des grünen Pastateigs. Allerdings musst du hier etwas beachten: Von dem Kurkuma-Pulver brauchst du keine 3-4 Teelöffel. 2 Teelöffel sollten hier genügen.

Für was ist Kurkuma bekannt ? 

  • leitet Schwermetalle aus dem Körper
  • schmerzstillend
  • krebshemmend
  • entzündungshemmend

Guten Appetit !


Schwarzer Nudelteig

Zutaten:

  • 450 g Mehl Typ 00 oder Typ 405
  • 5 Eier
  • Sepia-Tinte (Pulver oder flüssig)
  • Salz
  • 2 EL ÖL

Zubereitung:

Am Anfang brauchst du eine Arbeitsplatte oder einen Tisch auf dem du das Mehl machst. Das Mehl sollte als einen Haufen darstellen. In den Haufen machst du eine Mulde hinein, wo dann vier Eigelbe und ein ganz normales Ei reinkommen. Dazu ein wenig Salz und die zwei Esslöffel Öl.

Das vermengst du nun mit einer Gabel ein Wenig, sodass die Eier, das Öl und das Salz mit dem Mehl ein bisschen vermengt sind, die Masse jedoch noch dickflüssig ist. Darein machst du nun die Sepia-Tinte in Pulverform oder als Flüssigkeit (je nachdem was du bevorzugst). Mit der Tinte, egal ob als Pulver oder als Flüssigkeit, solltest du vorsichtig umgehen, da diese sehr stark färbt. Hier musst du einfach mal ausprobieren, wie stark die Färbung ist.

Nun vermengst du alles. Zuerst wieder mit der Gabel, indem du nach und nach immer mehr Mehl von außen nach innen holst. Dann separierst du wieder die Masse vom Mehl und knetest die Masse dann mit der Hand durch. Nach und nach gibst du auch hier wieder etwas Mehl zum Teig hinzu, damit er eine gute Konsistenz erreicht. Der Pastateig hat dann die richtige Konsistenz, wenn deine Finger trocken sind und der Nudelteig nicht mehr klebt. Nach ca. 10 Minuten kneten legst du den Pastateig in eine Klarsichtfolie und lässt ihn bei Zimmertemperatur ruhen. Und schon ist der schwarze Nudelteig fertig !

Guten Appetit !

Orangener Nudelteig

Zutaten:

  • 450 g Mehl Typ 00 oder Typ 405
  • 5 Eier
  • pürierte Möhren (2-3 Esslöffel) oder Möhrensaft ca. 120 g
  • Salz
  • 2 EL ÖL

Zubereitung: 

Um einen orangen Pastateig zuzubereiten, musst du, bevor du den eigentlichen Teig machst, die Möhren vorher kochen und pürieren. Am besten pürierst du die Karotten mit einem geeigneten Gerät zum Zerkleinern von Gemüse. Während du genauso wie beim grünen Nudelteig den Pastateig knetest, musst du bei diesem Rezept die vorbereiteten Möhren in den Teig miteinarbeiten. Ansonsten gibt es keine Unterschiede in der Zubereitung.


Gestreifter Pastateig

Zutaten:

Zutaten:

  • 200 g Mehl Typ 00 oder Typ 405
  • 200 g Hartweizengrieß
  • 4 Eier
  • Rote-Beete-Pulver/Sepia-Tinte/Spinat-Pulver/Möhren/Kurkuma-Pulver/
  • Salz

Zubereitung:

Zunächst gibst du sowohl den Hartweizengrieß als auch das Mehl in eine Schüssel. Diese beiden Zutaten werden vermischt und dann in drei gleichgroße Haufen aufgeteilt und separiert. Zu den jeweiligen Haufen kommen dann jeweils ein Ei, Salz und wenn du magst einen halben Esslöffel Öl. Wenn du das gemachst hast, kannst du zu jedem Haufen deine gewünschte Farbe bzw. deine gewünschte Zutat, die dem Nudelteig seine Farbe verleiht, dazugeben. Wenn du Pulver benutzt solltest du rund 1,5  Teelöffel hinzugeben. Übrigens: Uns gefallen besonders die Farben rot, gelb und grün.

Die Nudelteige lässt du dann in einer Klarsichtfolie für eine 1/2 Stunde auf Zimmertemperatur ruhen bevor du diesen dann weiterverarbeiten kannst.

Guten Appetit !


Pastateig VeganNudelteig vegan – ohne Eier

Für Personen, die sich vegan ernähren haben wir natürlich auch ein Pastateigrezept, damit diese den Genuss von Pasta natürlich nicht missen müssen. Wir hoffen, dass dir unsere Rezepte gut gelingen und natürlich auch schmecken. Guten Appetit !


Pastateig nur aus Hartweizengrieß

Zutaten:

  • 530 g Hartweizengrieß
  • 250 ml warmes Wasser
  • Salz

Zubereitung: 

Um den veganen Nudelteig ohne Eier zubereiten, solltest du zunächst den Hartweizengrieß als einen Haufen auf die Arbeitsplatte tun. In den Hartweizengrießhaufen machst du nun eine Mulde, in die du dann dann das warme Wasser hineinkippst. Zu Beginn solltest du dir eine Gabel nehmen und zunächst erstmal das innere Hartweizengrieß mit dem Wasser vermischen und von außen nach innen immer wieder Hartweizengrieß dazugeben bis eine breiartige Masse entsteht.

Nudelteig aus Hartweizengrieß Dann kommen deine Hände zum Einsatz. Nun knetest du den Nudelteig solange durch, bis ein glatter und möglichst elastischer Teig entsteht. Während des Knetens gibst du immer wieder etwas Hartweizengrieß und je nach Gefühl etwas Wasser dazu. Am Ende müssen die Hände  trocken sein und der Teig darf nicht mehr kleben. Das Kneten dauert rund 10 Minuten. Wenn du damit fertig bist, legst du den Nudelteig in eine Frischhaltefolie und lässt ihn für mindestens eine 1/2 Stunde ruhen (Zimmertemperatur).

Die weitere Nudelteigverarbeitung kann natürlich unterschiedlich sein. Ob mit Nudelholz, manueller oder elektrischer Nudelmaschine bleibt dir überlassen.

Dann werden die Nudeln nun für ca. 3-4 Minuten im Wasser mit ein wenig Salz gekocht, so lange bis sie an die Wasseroberfläche kommen.

Guten Appetit !


Nudeln aus Vollkornmehl, Dinkelmehl und Sojamehl

Zutaten:

  • 125 g Vollkornmehl
  • 125 g Sojamehl
  • 50 g Dinkelmehl
  • 1 TL Salz
  • mindestens 100 ml Wasser

Zubereitung: 

Dieser Teig ist relativ einfach herzustellen. Zu Beginn machst du das Vollkornmehl, das Sojamehl sowie das Dinkelmehl in eine Schüssel. Dann gibst du Wasser hinzu und verrührst die Zutaten entweder mit einem Rührgerät oder per Hand. Wenn du zu wenig Wasser hinzu gegeben hast, sodass der Teig noch nicht die richtige Konsistenz erreicht hat (richtige Konsistenz: der Teig darf nicht kleben), solltest du noch ein wenig Wasser hinzugeben, damit der Nudelteig geschmeidig wird. Den Pastateig lässt du dann ungefähr eine 1/2 Stunde bei Zimmertemperatur ruhen. Nun kannst du direkt anfangen entweder mit deiner Nudelmaschine oder einem Nudelholz den Teig kochfertig zu machen.

Guten Appetit !


 


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*