Skip to main content

Was kann man zu Pasta essen?

Gesundheit vor Gewohnheit oder anders herum?

Was kann man zu pasta essenOhne groß auf den Gerüchten herumzuhacken was denn nun gesund ist, oder nicht, wollen wir dir hier in diesem Beitrag mitteilen, welche Kombinationsmöglichkeiten es gibt, wenn man seine Pasta genießen möchte. Wir möchten dir eine Auswahl aus 2 Bereichen geben:

  1. konventionelle Kombinationsmöglichkeiten (Fisch, Fleisch, Zucker, Eier, etc…)
  2. Gesunde Kombinationen (Gemüse [Salate], Sprossen, Hülsenfrüchte, etc…)

Entscheide du dich einfach welcher Bereich für dich zutrifft und ansonsten wünschen wir dir guten Appetit!

Konventionelle Kombinationsmöglichkeiten

Hier möchten wir dir einige Kombintionen mit an die Hand geben, die geschmacklich sehr gut miteinander harmonieren.

Fisch

Fisch ist ein allseits bekannter Bestandteil von vielen Nudelgerichten. Die Auswahl welcher Disch das ist, liegt bei jedem selbst und größtenteils ist die Auswahl vom Geschmack derer abhängig, die das Gericht dann auch essen, da bei Kombinationsmöglichkeiten mit Fisch fast keine Grenzen gesetzt sind. Zu empfehlen sind Scampis, Forelle, Lachs (der Klassiker: Bandnudeln mit Lachs und Sahnesoße) und Tintenfisch.

Fleisch

Bei Fleisch ist besonders Gehacktes zu empfehlen, da es Würze und Geschmack in das Gericht bringt. In Kombination mit Gehacktem passt noch eine Tomaten, oder Sahnesoße. Auch Schinken (roh -> Serano oder Parma [pur]und gekochter Schinken machen sich sehr gut in einer schönen Sahnesoße).

Eier

Neben der Verwendung in einer Vielzahl an Soßen, kann man Eier auch einfach mit gekochten Nudeln in der Pfanne anbraten. Ein bisschen Salz, Speck, Pilze, Öl und Kräuter wie Petersilie oder Bsilikum dazu und etwas anbraten und fertig ist ein einfaches jedoch sehr schmackhaftes Gericht.

Gesunde Kombinationen

Dieser Bereich ist relativ einfach abgehandelt, da man hier klare Grenzen ziehen kann.

Grundsätzlich ist hier das gleiche zu empfehlen wie bei den konventionellen Kombinationen, nur mit sehr viel mehr Gemüse, am besten roh!

Denk hier an große Salate, grünes Gemüse wie Gurken, Sellerie, Broccoli, Spinat, usw… Probier einfach welche Kombinationen dir am besten schmecken und iss so viel du kannst von dem Grünzeug.

Für die ganz Gesunden: Lass alle tierischen Produkte weg und versucht die Nudeln nur als Beilage zu einem Salat zu essen, welcher eure Hauptmahlzeit sein sollte. Kauf wenn möglich Bio und frisch ein, wenn es der Geldbeutel erlaubt.

Wir wünschen euch wie immer viel Spaß beim Nudeln machen

Dein Nudelmaschinen24 Team


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*